Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Vorankündigung zur 6. Internationalen Geothermiekonferenz veröffentlicht

9. November 2009

Vom 19. bis 20. Mai 2010 wird zum sechsten Mal die Internationale Geothermiekonferenz (IGC) in Freiburg stattfinden. Die heute veröffentlichte Vorankündigung gibt einen Einblick in die Programmschwerpunkte der kommenden Konferenz und bietet eine Anmeldemöglichkeit zu vergünstigten Konditionen.

Die Konferenz im kommenden Jahr wird erneut über 200 Fachbesuchern eine international ausgerichtete Plattform bieten, um über die aktuellen Entwicklungen in den tiefen Geothermie zu diskutieren. Während am ersten Tag der Veranstaltung ein Short Course und verschiedene Workshops angeboten werden, findet am zweiten Tag der Kongress statt. Durch seine vier Diskussionsforen und die deutsch-englische Simultanübersetzung bietet er viel Raum für den Austausch von Erfahrungen mit Geothermieprojekten auf internationaler Ebene.

Die Schwerpunkte des ersten Tages der IGC 2010 liegen auf den Themen Reservoirerschließung, Planung von Geothermiekraftwerken sowie auf Erfahrungsberichten von Projekten aus den USA, Österreich und anderen Ländern. Zudem wird sich ein Spezialworkshop für Kommunen mit den Potenzialen der tiefen Geothermie für die kommunale Energieversorgung beschäftigen.

Am Kongresstag selbst werden nach zwei bis drei Key notes unter anderem über Aspekte der Projektfinanzierung, Strategien der Risikominimierung, Seismizität als Betriebsrisiko und die wesentlichen Faktoren für einen dauerhaft erfolgreichen Betrieb von Geothermieanlagen diskutiert.

Die IGC 2010 wird vom GtV-Bundesverband Geothermie e. V. (GtV-BV) und der GtV Service GmbH unterstützt. Mitglieder des GtV-BV profitieren im Rahmen dieser Partnerschaft von vergünstigten Teilnahmegebühren. Kooperationspartner der Konferenz sind das Wirtschaftsforum Geothermie und die International Geothermal Association IGA. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden sich unter www.geothermiekonferenz.de. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« Juni 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!