Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Weitere Wärmeversorgung im Pariser Becken geplant

6. September 2013

In Neuilly-sur-Marne, 13 Kilometer östlich von Paris, ist eine weitere geothermische Wärmeversorgung geplant. Damit wird die über 40-jährige Erfolgsgeschichte der geothermischen Wärmeversorgung im Pariser Becken fortgeschrieben.

Für die Wärmeversorgung von Neuilly-sur-Marne ist geplant 61 Prozent geothermische Wärme und 39 Prouent Gas einzusetzen. Die geothermische Wärme soll aus ca. 1.800 Metern Tiefe, aus der jurassischen Dogger-Formation, bis zu 65 Grad Celsius heißes Tiefengrundwasser gefördert werden mit einer Förderrate von rund 80 Liter pro Sekunde.

Im Pariser Becken wird schon seit den 1969 geothermische Energie zur Wärmeversorgung genutzt. Die älteste Anlage in Melun L'Almont ist immer noch im Betrieb. Insgesamt wird in 36 Anlagen geothermische Wärme gewonnen. (js)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« September 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!