Zahlreiche Projekte zur Erkundung des Potenzials Tiefer Geothermie in Deutschland und Europa

10.09.2021 | Erkundung & Analyse
Green Deal Europe

Im Rahmen des Green Deals möchte die EU den Wandel zu einer nachhaltigen, ressourceneffizienten und dennoch wettbewerbsfähigen Wirtschaft umsetzen. Bis 2050 soll die Klimaneutralität erreicht sein. Entscheidend für die Verwirklichung, sowohl der europäischen als auch nationalen Klimaziele, ist somit insbesondere eine Energieversorgung aus erneuerbaren und regenerativen Energien. Großes Potenzial ist hierbei durch die Tiefe Geothermie gegeben, welche eine nachhaltige und effiziente Wärme- und ggf. Stromversorgung ermöglicht.

Aktuell laufen deutschlandweit bereits mehrere Projekte bezüglich der Erkundung geothermischen Potenzials. Dabei ist die Ingenieur- und Consultinggesellschaft DMT GROUP an zahlreichen Projekten beteiligt. Neben der ab November 2021 beginnenden 2D-Seismik-Kampagne im zentralen Münsterland, findet beispielsweise zudem eine Machbarkeitsstudie bei Hagen in Nordrhein-Westfalen statt.

Geothermie-Projekt „Kabel ZERO“

Im Rahmen des Hauptprojektes „Kabel ZERO“ sowie des Forschungsprojektes „Geothermale Papiertrocknung“, untersucht die DMT GROUP in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Fraunhofer IEG und Fraunhofer UMSICHT das geothermische Potenzial im Untergrund von Hagen.

Davon soll besonders die energieintensive Papierfabrik Kabel Premium Pulp & Partner profitieren, welche künftig die thermische Energie für die Papiertrocknung aus Tiefer Geothermie beziehen möchte.

Ähnlich dem Projekt im Münsterland, sind auch in Hagen die bis zu 4.000 m tiefgelegenen devonischen Massenkalke von besonderem Interesse, da dort aufgrund des Verlaufs einer regionalen Störungszone und den vorliegenden Karststrukturen (Hohlräume), eine erhöhte Wasserdurchlässigkeit zu erwarten ist.  

Die Machbarkeitsstudie umfasst dabei eine 2D-seismische Messkampagne, eine Erkundungsbohrung mit Kernentnahme und anschließenden Laboruntersuchungen sowie Untersuchungen umliegender Aufschlüsse der devonischen Karbonate.

Deep Geothermal Energy Rollout in North-West Europe

Unter Projektleitung des Geologischen Dienstes Nordrhein-Westfalens, ist die DMT GROUP zudem in das EU-Projekt „Deep Geothermal Energy Rollout in North-West Europe“ (DGE Rollout) miteingebunden.

Mit insgesamt 20 Partnern aus 6 unterschiedlichen Ländern soll bis Ende 2022, die Tiefe Geothermie im Nordwesten Europas unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, technischer und gesellschaftlicher Akzeptanz nutzbar gemacht werden.

In dem darin enthaltenen Forschungsprojekt „KarboEx“ übernimmt die DMT GROUP unter anderem die Datenauswertung bereits vorhandener Datensätze vergangener seismischer Messungen und ehemaliger Erkundungsbohrungen der Steinkohleexploration.  

Der Projekt wird im Rahmen des Focus on Geothermal am 24. September 2021 vorgestellt.