10. Internationale Geothermiekonferenz im Mai 2014 - Programmvorschau veröffentlicht

10.12.2013 | Veranstaltungen | Marcus Brian
Standardbild News Tiefe Geothermie

Im kommenden Jahr, vom 14. bis 16. Mai 2014,  findet zum zehnten Mal die Internationale Geothermiekonferenz IGC im Freiburger Konzerthaus statt. Die jetzt veröffentlichte Programmvorschau gibt einen ersten Eindruck, welche Schwerpunkte in der nächsten Konferenz gesetzt werden.

Banner Praxisforum Geothermie Bayern 2021

Die IGC 2014 wird am 14. Mai mit dem Short Course zum Thema "Thermalwasserkreislauf" starten. Am Nachmittag werden zwei parallel laufende Workshops angeboten: Einer zu Erfahrungen mit internationalen Geoethermieprojekten, der andere mit Vorträgen und Übungen zum Thema: Wie kann man Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll planen? Ein neues Konferenzangebot ist der Intensivkurs zum Thema "Auswirkungen von Verkarstung und Dolomitisierung auf Fließwege in Karbonat-Reservoiren", der von Professor Dr. Hans G. Machel von der University of Alberta geleitet wird.

Am 15. Mai, dem Kongresstag, werden in vier verschiedenen Diskussionsforen aktuelle Themen der Geothermie unter anderem die Geothermische Wärmenutzung, Risikoabsicherung von Geothermieprojekten, das neue EEG sowie Perspektiven für die geothermische Weiterentwicklung behandelt. Zudem werdem junge Wissenschaftler im Rahmen des "Speakers Corner" wieder Gelegenheit haben, ihre jüngsten Forschungsergebnisse vorzustellen.

Der dritte und letzte Tag der IGC endet am 16. Mai mit der Möglichkeit praxisnahe Informationen im Rahmen einer Exkursion zu Geothermieanlagen im Oberrheingraben zu sammeln.

Hier finden Sie weitere Informationen zur IGC 2014. Hier können Sie sich online anmelden. Bis zum 15. März 2014 gilt ein Frühbucherrabatt von 10 Prozent.

Quelle:

Enerchange

The website encountered an unexpected error. Please try again later.