CDU-Abgeordneter Jung auf IGC 2014

07.05.2014 | Marktentwicklung | Jochen Schneider
Standardbild News Tiefe Geothermie

Andreas Jung, Abgeordneter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion kommt als Referent zur IGC 2014 und wird im Forum zur Novellierung des EEG mitdiskutieren.

Andreas Jung von der CDU in Konstanz ist seit 2005 Mitglied des Bundestages. Er ist Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, und Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung und Beauftragter für Klimaschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er setzt sich für die Energiewende ein und ist ein erklärter Gegner von Atom- und Kohlestrom sowie von Fracking.

Andreas Jung wird als Referent in Forum II an der 10. Internationalen Geothermiekonferenz teilnehmern und unter der Leitung von Erwin Knapek (WFG) mit Lutz Stahl (BE Geothermal), Hartmut Gassner (GGSC) und Cornelia Viertl (BMWI) über die Novellierung des EEG diskutieren. Sein Impulsvortrag hat den Titel "The "German Energiewende" - a blueprint of success:support and challenge renewable energies".