Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Französische Umweltministerin kündigt Deckungsfonds für Geothermie an

2. April 2015

Ségolène Royal, die französische Umweltministerin, hat Anfang dieser Woche die Einrichtung eines Deckungsfonds für die Entwicklung der Geothermie mit einem Volumen von 50 Millionen Euro angekündigt. Private Betreiber beteiligen sich an dem Fonds.

"Der Deckungfonds Geodeep garantiert den Entwicklern eines Projektes eine Absicherung der unzureichenden Fündigkeit einer Bohrung", verdeutlichte die Ministerin in einer Mitteilung Anfang der Woche. Hier wird besonders betont dass die Entwickler für fehlgeschlagene Explorations-, Förder- oder Injektionsbohrungen entschädigt werden. Dies soll für die Industrie eine veritable Hilfe sein, um die Investition abzusichern.

Mit Geodeep soll der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien in Frankreich gestärkt werden. Der mit 50 Millionen Euro dotierte Deckungsfonds wird zur Hälfte von der Adème (Agentur für Umwelt und Kontrolle des Energieverbrauchs) finanziert, 15 Millionen stammen von privaten Anlagenbetreibern und 10 Millionen von der Caisse de Dépots.

Das Ziel der fanzösischen Regierung im Gesetz zur Energiewende ist bis 2030 einen Anteil von 32 Prozent erneuerbarer Energien am Stromverbrauch in Frankreich zu erreichen. (js)

Quelle: 

BFMTV

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2018

Die Niederlande sind der größte Erdgasproduzent und -lieferant der EU.

... mehr

Termine

« Mai 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!