Frühbucherrabatt für IGC Invest endet morgen.

19.02.2019 | Karin Jehle
Informationsportal Tiefe Geothermie

Noch bis zum 20. Februar gilt der Frühbucherpreis für die IGC Invest Geothermal. Der am 28. März 2019 Mal stattfindende Kongress bringt Investoren im Feld der Tiefengeothermie zusammen. Die ersten Redner wurden jetzt auf der Webseite veröffentlicht.
 

Zum zweiten Mal findet am 28. März die IGC Invest Geothermal in Frankfurt statt. In der renommierten Villa Kennedy treffen sich Investoren und Projektentwickler, um über die Finanzierung von Geothermieprojekten zu diskutieren. Bereits bestätigt ist die Teilnahme des Copenhagen Infrastructure Fund und des United Downs Deep Geothermal Project, dessen Finanzierung Ryan Law vorstellen wird.

Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Rabobank und MGX Minerals werden vertreten sein. Letztere werden auf die Finanzierung von Gewächshäusern sowie die Extraktion von Lithium eingehen. Beides sind spannende Ansätze, um das geothermische Investment über die Elektrizität hinaus zu diversifizieren.

Vergangene Woche hat Rödl & Partner wieder das Key-Partnership für das Event übernommen. Das weltweit agierende Beratungsunternehmen für Recht, Wirtschaft, IT und Steuern wird unter anderem die legalen Aspekte von Geothermieprojekten in verschiedenen Ländern beleuchten.

Die Veranstaltung IGC Invest wird organisiert von IGC.events, einem Joint Venture von ThinkGeoEnergy und Enerchange. Auf dem Anmeldeportal www.invest-geothermal.com gibt es noch bis zum 20. Februar den Frühbuchertarif von 550 EUR. Ebenfalls dort sind die Programmstruktur sowie weitere Informationen zu der Veranstaltung zu finden

Quelle:

Enerchange