Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Norddeutsche Geothermietagung: Programm veröffentlicht

10. April 2017

Das Programm-Heft zur 9. Norddeutschen Geothermietagung am 3. Mai 2017 im Geozentrum Hannover wurde jetzt veröffentlicht. In zwei Wochen endet die reguläre Anmeldefrist.

Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung sind die Nachnutzung von bestehenden Erdöl- und Ergasbohrungen sowie Quartierskonzepte mit oberflächennaher und tiefer Geothermie.

Beginnend mit einer Keynote zur Bedeutung erneuerbarer Energien angesichts des Klimawandels von Prof. Dr. Peter Lemke des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, steht am Vormittag die tiefe Geothermie im Fokus. Parallel dazu findet ein Workshop zur oberflächenahen Geothermie statt.

Nach der Mittagspause steht die oberflächenahe Geothermie im Mittelpunkt mit der Fortsetzung der Quartierskonzepte und dem Monitoring bestehender Anlagen. Parallel gibt es die Möglichkeit, den weltweit ersten Drilling-Simulator in Celle im Rahmen der Exkursion zu besichtigen.

Unterstützt wird die Veranstaltung von zahlreichen Ausstellern - DMT, Geodienste, Hartmann Valves, Nordwest Assekuranz, KBB Underground - sowie den Kooperationspartnern EFZN, TU Clausthal, BVEG, Handwerkskammer Hannover und zahlreichen Medienpartnern.

Die reguläre Anmeldefrist für die Norddeutsche Geothermietagung endet in zwei Wochen. Anmeldungen sind über die Webseite oder mit der Anmeldekarte im Programm-Heft möglich. (js)

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« April 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!