Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Poing - auch die zweite Bohrung ist abgeteuft

26. Januar 2009

Am Wochenende hat die zweite Bohrung für das Geothermie-Projekt Poing der E.ON Bayern Wärme GmbH in auf dem Grund der Nachbargemeinde Pliening die Zieltiefe von 2.900 Metern erreichen.

Lediglich etwas mehr als 60 Tage hatte es nun gedauert die zweite Bohrung auf Plieninger Gemeindegrund abzuteufen. Bei der ersten Bohrung in Poing stieß E.ON auf Tiefenwasser von 80 Grad. Wie heiß das Wasser in Pliening sein wird, steht allerdings erst nach Abschluss unterschiedlicher Tests Ende Februar fest. Die E.ON Bayern Wärme GmbH investiert in das Geothermie-Projekt rund 30 Millionen Euro. Bereits ab der kommenden Heizperiode 2009/10 soll das Tiefenwasser in das E.ON-Fernwärmenetz in Poing eingespeist werden. (ag)

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2021
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!