Seismische Messungen im Raum Groß Gerau

01.03.2010 | Projekte, Erkundung & Analyse | (va)
Geothermiebohrung in Bayern

Ab 1. März 2010 werden in der Region Groß-Gerau unter der Leitung des Überlandwerkes Groß-Gerau umfangreiche seismische Messungen durchgeführt.

Das Messgebiet erstreckt sich über rund 240 Quadratkilometer und schließt dabei Teile der drei Landkreise Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis mit ein. Die Untersuchungen sollen genauere Informationen über den Untergrund zur Festlegung des optimalen Bohrstandortes für das geplante Erdwärme-Kraftwerk liefern. Von der Untersuchung betroffen sind folgende Städte: Flörsheim am Main, Hochheim am Main, Groß-Gerau, Rüsselsheim und Weiterstadt, sowie Teile der Gemeinden Büttelborn, Nauheim und Trebur.

Quelle: Überlandwerk Groß-Gerau

Schlagworte