Vorbereitung für Bernried auf der Zielgeraden

12.09.2012 | Finanzierung, Projekte | Jochen Schneider
Geothermiebohrung in Bayern

Landratsamt erteilt die Baugenehmigung für das Kraftwerk des Projektes in Bernried am Starnberger See.

Wie BE Geothermal in einem Pressebrief mitteilt, hat das Landratsamt Weilheim-Schongau gestern die Baugenehmigung für die oberirdische Kraftwerksanlage in Bernried erteilt. In dem Projekt in Bernried sind vier Bohrungen geplant, die ein Kraftwerk mit einer Leistung von 9 bis 11 MW mit geothermischer Energie versorgen sollen. Ausserdem soll auch noch Wärme für eine Wärmeversorgung ausgekoppelt werden.

Mit der Genehmigung für den Kraftwerksbau erhöht sich die Investitionssicherheit für das Projekt. Jetzt mit den ersten Baumaßnahmen begonnen werden. Noch in diesem Herbst sind die Befestigung der Zufahrtswege und weitere Infrastrukturmaßnahmen geplant.

Quelle: BE Geothermal