Interkommunales Geothermieprojekt

09.12.2020

Landkreis Ebersberg strebt interkommunale Geothermienutzung an

Geothermiebohrung in Bayern

Eine Fernwärmeleitung soll vom Standort der Bohrungen in Vaterstetten im Südwesten von München geothermische Wärme bis Ebersberg liefern und auch drei weitere Kommunen auf dem Weg versorgen, wie der Landrat Robert Niedergesäß (CSU) am Dienstag ankündigte.

23.01.2013Aktualisiert: 24.01.2013

Startschuss für weiteres interkommunales Geothermieprojekt

Geothermiebohrung in Bayern

Die Gemeinderäte aus Grasbrunn, Vaterstetten und Zorneding, im Osten von München, haben in einer gemeinsamen Sitzung fast einstimming den Start des interkommunalen Geothermieprojekts beschlossen, berichtet heute das Portal merkur-online.