Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Brühl vor dem endgültigen Aus

10. August 2016

Das standfeste Nein des Brühler Gemeinderates bedeutet das sichere Aus für das Geothermieprojekt Brühl. Nun geht es um die finale Kostenübernahme für den Rückbau.

Einen letzten Funken Hoffnung gab es noch für das Geothermieprojekt Brühl. Wie der SWR gestern berichtete, hatten zwei potenzielle Investoren Angebote für die Übernahme der Anlage vorgelegt. Doch Mitte Juli bekundete der Gemeinderat erneut seine ablehnende Haltung zu dem Projekt. Aufgrund dieser unsicheren Investitionslage haben sich die beiden Unternehmer aus dem Projekt zurückgezogen, erklärte der Insolvenzverwalter der Geo-Energy, Holger Blümle. Mit dem Rückzug der beiden Investoren wird das Projekt wohl nicht mehr zu retten sein. Nun müssen die Bohrungen zurückgebaut werden, was einen millionenteuren Schaden für die Gemeinde bedeuten könnte. Um welche Summe es sich genau handelt, werden die nächsten Monate zeigen. (sv)

Quelle: 

SWR

Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

6 l 2019
Aktuell zeigen über 20 Geothermieprojekte in Bayern, wie eine Versorgung mit Wärme und Strom aus der Kraft der Tiefe aussehen kann: regenerativ, klimafreundlich und aus lokalen Quellen. Das 7. Praxisforum Geothermie.Bayern, das vom 7. bis zum 9. Oktober 2019 in München stattfindet, präsentiert lokale und internationale Projekte, diskutiert neue Technologien und wissenschaftlichen Ansätze, weist auf die politischen Rahmenbedingungen hin und vernetzt die Geothermiebranche. Das aktuelle „Thema im Fokus“ gibt einen kleinen Vorgeschmack. ... mehr

Termine

« September 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!