Brühl

06.08.2020

LGRB bevorzugt gemeinsamen Antrag der EnBW AG und MVV Energie AG

Geothermieprojekt Bruehl

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) hat den beiden Energieversorgern EnBW AG und MVV Energie AG aus dem Oberrheingraben den Vorrang für das Feld Hardt, in dem auch die Geothermiebohrung Brühl liegt, eingeräumt.

30.06.2020

Regierungspräsidium Freiburg hat Aufsuchungsfeld Hardt neu vergeben

Regierungspräsidium Freiburg

Die Abteilung 9 – Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau am Regierungspräsidium Freiburg hat die Konzession für die Nutzung der Erdwärme im Feld „Hardt“, zu dem auch Brühl gehört, neu vergeben, wie der Mannheimer Morgen berichtet.

10.08.2016

Brühl vor dem endgültigen Aus

Geothermieprojekt Bruehl

Das standfeste Nein des Brühler Gemeinderates bedeutet das sichere Aus für das Geothermieprojekt Brühl. Nun geht es um die finale Kostenübernahme für den Rückbau.

23.12.2013

Räumungsklage gegen GeoEnergy in Brühl erfolgreich

Geothermieprojekt Bruehl

Am Donnerstag letzte Woche gab das Verwaltungsgericht in Mannheim der Klage der Gemeinde Brühl statt, dass angemietete Zusatzflächen nach Auslaufen des Mietvertrages Ende letzten Jahres, zurückgegeben werden müssen.

25.09.2013

Geothermiekraftwerk Brühl darf gebaut werden

Geothermieprojekt Bruehl

Der Gemeinderat in Brühl hat diese Woche beschlossen, keine weiteren juristischen Schritte mehr gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zu unternehmen. Bereits im August hatte die Kammer die Privilegierung des Kraftwerks im Außenbereich bestätigt.

23.08.2013

Gericht bestätigt Privilegierung von Geothermieanlage im Außenbereich

Geothermieprojekt Bruehl

Das nun veröffentlichte Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe, mit dem die Klage der Gemeinde Brühl gegen die Verlängerung des Bauvorbescheids abgewiesen wurde, stellt klar: Das oberirdische Gebäude für das geplante Geothermiekraftwerk ist im Außenbereich bauplanungsrechtli

The website encountered an unexpected error. Please try again later.