Erste Aktionen im Erlaubnisfeld Ascaim

08.05.2007 | Projekte | Enerchange
Informationsportal Tiefe Geothermie

In der Nähe von München steckt ein neues Geothermieprojekt in der Planungsphase.

Der Gemeinderat Feldkirchen segnete jüngst einstimmig eine Vereinbarung der Arbeitsgemeinschaften Feldkirchen, Aschheim und Kirchheim zur Vorbereitung der Aufsuchung von Erdwärme im Erlaubnisfeld Ascaim ab. Die Vereinbarung beinhaltet Angaben zu Rechtsform, Aufgaben und Kompetenzrahmen des interkommunalen Arbeitsausschusses. Zusätzlich wurde eine Erweiterung des Kompetenzrahmens des Arbeitsausschusses auf 90.000 Euro, d. h. pro Gemeinde 30.000 Euro, festgesetzt.
Sobald ein detailliertes betriebswirtschaftliches Simulationsmodell vorliegt, werden die Gemeinden Feldkirchen und Kirchheim im Mai/Juni diesen Jahres endgültig über eine Beteilung am Geothermieprojekt entscheiden. Die Gründung einer Gesellschaft zur Projektdurchführung ist für den Herbst geplant.
Quelle: www.wochenanzeiger.de

Schlagworte