Internetabstimmung ergibt Mehrheit für tiefe Geothermie

26.08.2010 | Marktentwicklung | Enerchange
Informationsportal Tiefe Geothermie

In seiner letzten „Umfrage des Monats“ stellte das Haus der Nachhaltigkeit in Trippstadt/Pfalz die Frage, ob die Nutzung der Erdwärme (tiefe Geothermie) in der Vorderpfalz weiter ausgebaut werden soll.

Mit 6 600 abgegebenen Stimmen bei der Umfrage im August wurde jede bisherige Beteiligung übertroffen. Dies bezeugt vor allem das allgemeine Interesse an der Geothermie. 70% der Teilnehmer befürworteten eine weitere Nutzung, rund 20% entschieden sich für ein klares Nein zur Geothermie. Knapp 5% wollten sich nicht entscheiden.

Das Ergebnis ist jedoch nicht repräsentativ. Das Haus der Nachhaltigkeit möchte mit der „Umfrage des Monats“ aktuelle Debatten zur Nachhaltigkeit aufgreifen und zur Diskussion stellen. Die Frage hat viele Reaktionen hervorgerufen woraufhin Geothermie ein Thema im nächsten Newsletter des Haus der Nachhaltigkeit sein wird.

Das Haus der Nachhaltigkeit ist ein Informationszentrum zu Nachhaltigkeitsfragen und wird aus Mitteln des Rheinland-Pfälzischen Umweltministerium finanziert.