Professur am GFZ und der TU Berlin ausgeschrieben

19.03.2019 | Jochen Schneider
Standardbild News Tiefe Geothermie

Prof. Dr. Ernst Huenges, der Leiter der Sektion 4.8 Geoenergie und des Internationalen Geothermiezentrums ICGR am Helmholtz Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) wird in absehbarer Zeit in den Ruhestand versetzt. Aus diesem Grund sucht das GFZ einen Nachfolger und hat mit der TU Berlin eine Professur ausgeschrieben.

Banner Invest Geothermal

Seit über zehn Jahren leitet Prof. Dr. Ernst Huenges das Internationale Geothermiezentrums ICGR am Deutschen GeoForschungsZentrum in Potsdam und bereits seit 1994 die Sektion Geoenergie. In seiner Laufbahn war Huenges auch im Kontinentalen Tiefbohrprojekt KTB und beim LIAG tätig. Dort koordinierte er unter anderem die Erstellung des Atlas of Geothermal Resources of Europe. Dieses Jahr wird Prof. Dr. Ernst Huenges 65 Jahre alt und in naher Zunkunft in den Ruhestand versetzt. Zu Huenges Geburtstag veranstaltet das GFZ ein Festkolloquium.

Das Helmholtz Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) und die TU Berlin haben jetzt die Nachfolgestelle für den Lehrstuhl "Geothermal Energy Systems", die mit der Leitung der Sektion 4 Geoenergie am GFZ in Potsdam einhergeht, ausgeschrieben. Bewerbungen sind bis zum 8. April 2019 möglich. Weitere Informationen sind in den Ausschreibungsunterlagen zu finden.