Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Urach will im Herbst das Geothermieprojekt fortsetzen

24. Juni 2020

Wie der SWR mitteilt will Bad Urach im November mit den Arbeiten für den Sidetrack aus den bestehenden Bohrungen beginnen.

Nach SWR Informationen soll für die Arbeiten von November bis März ein 12 Meter hoher Bohrturm aufgestellt werden. Um die 40 Tonnen schwere Anlage wird eine sechs Meter hohe Schallschutzwand errichtet, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Aus den bestehenden Bohrungen des HDR-Projektes in Urach soll ein Sidetrack erstellt werden, um 57 Gard Celsius heißes Thermalwasser zur erschließen. Die Projektkosten belaufen sich auf ca. zwei Milionen Euro, von dem ein Viertel das Land Baden-Württemberg trägt. (js)

Quelle: 

SWR

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« August 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!