Vulcan Energy Resources erwirbt die Global Geothermal Holding

22.02.2021 | Jochen Schneider
Vulcan Energy Resources

Vulcan Energy Resources hat eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb von 100 Prozent der Global Geothermal Holding UG (GGH) unterzeichnet, die eine Minderheitsanteil der Taro-Lizenz, die südlich von Haßloch in Rheinland-Pfalz im Oberrheingraben liegt, hält.

Vulcan Energy Resources hat ursprünglich 51 Prozent an der Taro-Lizenz erworben, mit dem Recht bis zu weitere 29 Prozent der Anteile zu erwerben, wobei GGH den Restanteil hält. Neben der Taro-Lizenz hält GGH weitere Explorationslizenzanträge im Obergaben, die Gegenstand eines Joint Ventures mit Vulcan Energy Resources sind.

Durch die Übernahme von GGH durch Vulcan Energy Resources wird die wichtige strategische Beteiligung am Oberrheingraben gefestigt, wie der australische Market Herald mitteilt. Dies ist Teil des Plans des Unternehmens, sein Zero Carbon Lithium-Projekt schnell in Richtung Produktion voranzutreiben.

Gemäß der Vereinbarung wird Vulcan Energy Resources die Akquisition vollständig durch aktienbasierte Vergütungen abschließen. Neunzig Prozent dieser Zahlungen basieren auf Meilensteinen in der Projektentwicklung.

In der ursprünglichen Meldung wurde die TARO-Lizenz mit der Aufsuchungslizenz Ortenau in Baden Württemberg in Verbindung gebracht. Dies ist aber nicht richtig und wurde korrigiert.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.