Workshop: Geothermische Anlagen unter hydrogeochemischen Aspekten der Betriebssicherheit

02.03.2009 | Veranstaltungen, Hydrogeothermie, Anlagentechnik | Enerchange
Standardbild News Tiefe Geothermie

Am 23./24. März 2009 findet in Berlin der Workshop Geothermische Anlagen unter hydrogeochemischen Aspekten der Betriebssicherheit, kurz "GeoHyBe", statt.

Im Betrieb von geothermischen Anlagen stellt die hydrochemische und gasphysikalische Zusammensetzung des Thermalwassers spezifische Anforderungen an die thermalwasserberührten Bauteile. Ausfällungen und Korrosion bilden somit ein besonderes Risiko für das Gesamtsystem geothermische Anlage.

Diese Problematik ist eine große Herausforderung für die Betriebssicherheit geothermischer Anlagen und das Thema des Workshops „GeoHyBe“. Die Veranstaltung bietet eine Plattform für eine branchenübergreifende Diskussion. In verschiedenen Fachvorträgen werden unter anderem Erfahrungen von geothermischen Anlagen im Betrieb sowie aus der Erdölindustrie präsentiert. Ziel ist die Sicherung einer nachhaltigen Nutzung geothermischer Ressourcen zu diskutieren und den Forschungsbedarf zu identifizieren. Eine begleitende Ausstellung wird konkrete Fachthemen aufgreifen und den interdisziplinären Erfahrungsaustausch anregen.

Der Workshop wird von Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), BAM Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung und Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie unter www.geothermie.bam.de.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.