Geothermie-Allianz Bayern

29.07.2020

Wie lässt sich das geothermische Potenzial abschätzen?

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Wissenschaftler*innen der Geothermie-Allianz Bayern haben untersucht, welche Parameter sich wie auf das untertägige geothermische Potenzial im süddeutschen Molassebecken auswirken. Dr.

21.04.2020

Potenzialanalyse der hydrothermalen Geothermie in Deutschland

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Wie hoch ist das technisch und wirtschaftlich erschließbare Geothermiepotenzial in Deutschland? Dazu haben der Lehrstuhl für Energiesysteme der TU München und die Geothermie-Allianz Bayern eine Studie erstellt. Christopher Schifflechner präsentierte die Ergebnisse am 17.

02.10.2019

Post-Doc-Stelle zum Projekt "Störungsinventar N-Bayern"

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Das GeoZentrum Nordbayern (GZN) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Post-Doc-Mitarbeiter für die Mitwirkung beim Projekt "Störungsinventar N-Bayern" ein. Standort der Post-Doc-Stelle ist Erlangen, das zu untersuchende Gebiet befindet sich in Nordbayern.

08.08.2018

Was steckt hinter den erhöhten Wärmeflussraten in Franken?

Thema im Fokus
5-2018
Interview mit Dr. Wolfgang Bauer, Leiter der Forschungsgruppe Geothermie am Lehrstuhl für Geologie vom GeoZentrum Nordbayern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg zur geplanten 2D-Seismik in Franken.
18.06.2018

EGS-Workshop in Strasbourg im Oktober 2018

Jörg Uhde, Pfalzwerke geofuture GmbH

Die Geothermie-Allianz Bayern (GAB) veranstaltet Anfang Oktober 2018 in Strasbourg eine internationale Herbstschule für Doktoranden und Wissenschaftler, die sich speziell für die Materie ,Enhanced Geothermal Systems‘ (EGS) interessieren.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.