11. Internationale Geothermiekonferenz: Herausforderungen und Chancen der Tiefengeothermie in Europa

12.11.2014
Geothermiebohrung in Bayern

Auch in ihrem elften Jahr bietet die Internationale Geothermiekonferenz wieder ein umfangreiches Programm zu den Trends und Entwicklungen der weltweiten Tiefengeothermie-Branche – dieses Mal mit besonderem Augenmerk auf die Türkei. Teilnehmer können sich ab sofort bis Mitte Dezember den Frühbucherrabatt sichern.

Vom 4. bis 5. März 2015 findet die elfte Internationale Geothermiekonferenz IGC 2015 statt – erstmals in Kooperation mit Europas größter Geothermie-Fachmesse GeoTHERM in Offenburg. Unter www.geothermiekonferenz.de können sich die Akteure der Branche bis zum 15. Dezember 2015 zum Frühbuchertarif anmelden. Besucher der IGC erhalten erstmals automatisch auch einen Zwei-Tages-Pass zum Besuch der GeoTHERM, die am 5. und 6. März 2015 stattfindet.

Jedes Jahr treffen sich rund 200 internationale Teilnehmer zur IGC, um die Chancen und Herausforderungen der Geothermie zu diskutieren. Die internationale Bedeutung der IGC spiegelt sich im kommenden Jahr auch im Veranstaltungsprogramm wider: So stehen bei der IGC 2015 weltweite Geothermie-Projekte im Fokus. In insgesamt sechs Foren können sich die Experten über den neusten Stand der Technik und aktuelle Erkenntnisse austauschen. So geht es neben einem Schwerpunkt „Geothermie in der Türkei“ um die Exploration und Risikominimierung sowie um Erfahrungsberichte mit internationalen Geothermie-Projekten. Ebenso im Fokus werden Perspektiven geothermischer Wärmeanwendungen stehen sowie das Thema Hochleistungspumpen und  Erfahrungen aus dem Betrieb geothermischer Kraftwerke. Das vollständige Programm ist ab Januar 2015 online.

Exkursionen zu Geothermiekraftwerken im Oberrheingraben am Donnerstag, den 5. März 2015, runden traditionell das Kongressprogramm der IGC ab. Ebenfalls am 5. März ist das deutsch-französische Forum "Geothermie am Oberrhein" in Kooperation von TRION-climate und Enerchange geplant. Parallel startet die GeoTHERM, die bis zum 6. März 20145 stattfindet. „Wir freuen uns, dass wir mit der gemeinsamen Veranstaltung der IGC und der GeoTHERM der Branche geballtes Fachwissen an einem Termin und einem Ort anbieten können“, erklärt Dr. Jochen Schneider, Geschäftsführer der Agentur Enerchange. Auch im Bereich Sponsoring arbeiten die Messe Offenburg und die Agentur Enerchange zusammen. Interessierte Unternehmen können sich zu Sonderkonditionen auf beiden Veranstaltungen präsentieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit, sich online anzumelden finden sich unter www.geothermiekonferenz.de.

 

Quelle:

Enerchange