Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Anteile an Geox und Geysir Europe sollen verkauft werden

2. Juni 2019

Die Daldrup & Söhne AG teilt in einer Meldung mit, dass sie Minderheitsanteile an der Betreiberfirma Geox des Geothermiekraftwerks Landau und an dem Tochterunternehmen Geysir Europe an die IKAV Gruppe verkaufen will. Dies ist Teil der Umstrukturierung der Daldrup & Söhne AG.

Die IKAV Gruppe, vertreten durch den Luxemburger Fonds IKAV Invest S.à r.l., hat mit der Daldrup & Söhne AG ein verbindliches Termsheet über die Übernahme von Anteilen an dem Geothermiekraftwerk Landau und der Geysir Europe GmbH vereinbart. Dies teilt die Daldrup & Söhne AG in einer Meldung vom 31. Mai 2019 mit. In einem ersten Schritt beabsichtigt IKAV demnach, 49,9 Prozent der Anteile an der Betreibergesellschaft Geox GmbH des Geothermiekraftwerks Landau zu erwerben. Teil der Vereinbarung ist ebenso der beabsichtigte Erwerb von 48,9 Prozent der Anteile an der Geysir Europe GmbH inklusive der Projektgesellschaften mit Ausnahme der Geothermie Neuried GmbH & Co. KG. Der Transaktionspreis soll insgesamt ca. 5,2 Mio. Euro betragen. Das Closing der Transaktionen ist für den 15. Juni 2019 vorgesehen.

Die IKAV Gruppe und Daldrup & Söhne wollen eine gesonderte Vereinbarung für das Geothermiekraftwerk Taufkirchen treffen.

Mit dem Verkauf der Anteile will der Vorstand der Daldrup & Söhne AG die Umstrukturierung des Konzerns einleiten. Diese ist bedingt durch die Geschäftszahlen für das Jahr 2018, die das Unternehmen am 22. Mai 2019 veröffentlicht hat. Sie weisen ein vorläufiges, nicht testiertes EBIT-Ergebnis von minus 14 bis minus 17 Millionen Euro aus. Weiter wird in der Mitteilung festgestellt, dass die für 2018 abgegebene Ergebnis-Prognose einer EBIT-Marge von zwei bis fünf Prozent bei einer Gesamtleistung von 40 Mio. Euro nicht erreicht wird.

Nach Mitteilung vom 19. Mai ist die Auftragslage der Daldrup & Söhne AG gut. Der Auftragsbestand beträgt zu Ende Mai 2019 rund 48 Mio. Euro und die Auftragspipeline sei mit einem Volumen von 105 Mio. Euro ebenfalls zufriedenstellend gefüllt. Für das laufende Geschäftsjahr 2019 geht die Daldrup & Söhne AG daher von einer Konzern-Gesamtleistung von rund 40 Millionen Euro und einem ausgeglichenen EBIT-Ergebnis aus.

Weiter teilte die Daldrup & Söhne AG am 19. Mai mit, dass sie mit Wirkung zum 1. April 2019 weitere 22,88 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Geysir Europe GmbH übernommen habe. Diese wurden von dem am 14. März 2019 ausgeschiedenen, für Kraftwerke und Energie zuständigen Vorstandsmitglied Curd Bems übernommen. Damit hatte die Daldrup & Söhne AG ihre Anteile an der Geysir Europe GmbH von 75,01 auf 97,89 Prozent erhöht. Ebenso hat die Daldrup & Söhne AG Anteile an der Projektgesellschaft Taufkirchen  (von 55,21 Prozent) und der Betreibergesellschaft Landau (von 75,01 auf 97,89 Prozent) übernommen.

Im Rahmen der IGC Invest Geothermal im März 2019 hatte sich die IKAV Gruppe vorgestellt. (js)

Quelle: 

Mitteilung der Daldrup & Söhne AG vom 19. Mai 2019
Mitteilung der Daldrup & Söhne AG vom 31. Mai 2019

Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

8 l 2019
Die jetzt vorliegenden Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen des GeoZentrums Nordbayern zeigen ein vollständig neues Bild des Untergrundes in Franken und weisen auf Potenziale für die geothermische Energiegewinnung hin. Dr. Wolfgang Bauer, Leiter der Forschungsgruppe Geothermie am Lehrstuhl für Geologie des GeoZentrums Nordbayern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, erklärt im Interview Ausgangspunkt, Ziele und Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen in Franken. ... mehr

Termine

« Dezember 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!