Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Bohrmeißel in Weilheim dreht sich

24. Oktober 2016

Seit Freitag den 21. Oktober wird in Weilheim das südwestlichste Geothermieprojekt des bayerischen Molassebeckens gebohrt. Der Malm soll in 4.100 Meter Tiefe erschlossen werden, die Bohrung soll eine Länge von 5.300 Meter haben.

Das Projekt wird von der Erdwärme Oberland, einem Joint Venture der Erdwärme Bayern und Enel Green Power, in der Lichtenau bei Weilheim durchgeführt. Erkennbar ist das Projekt an dem 49 Meter hohen Bohrtrum der KCA Deutag.

Mit dem Start der initialen Erkundungsphase soll die erste Förderbohrung erstellt werden. Darauf folgend wird die Injektionsbohrung abgeteuf. Diese beiden Bohrungen sollen bis Mitte 2017 abgeschlossen sein. Es folgen dann bis zu zwei weitere Dubletten, gleichzeitig soll dann aber auch mit dem Kraftwerksbau begonnen werden. (js)

Quelle: 

Erdwärme Oberland

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2021
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« Januar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!