In Garching sprudelt Wasser aus der Tiefe

13.08.2008 | Reservoirerschließung, Projekte | Enerchange
Informationsportal Tiefe Geothermie

Vergangene Woche wurde in Garching die Endteufe von 2.000 Metern erreicht - das Wasser sprudelt seither aus der Tiefe an die Oberfläche.

Mit 67 °C ist das Wasser so heiß, wie es die Projektentwickler des Geothermie-Projekts der Energie-Wende-Garching (EWG) erwartet hatten. Doch bevor eine definitive Aussage gemacht werden kann, folgen nun erst einmal Pumpversuche um die Paramterer des unterirdischen Reservoirs zu ermitteln.