GtV-BV startet Youtube-Kanal

11.12.2013 | Public Relations | Jochen Schneider
Geothermiebohrung in Bayern

Im Rahmen des Projektes Dissemination, das vom BMU gefördert wird, hat der GtV-BV einen Youtube-Kanal mit Experteninterviews zur tiefen Geothermie gestartet.

In den Interviews auf Youtube erläutert beispielweise Dr. Udo Grossmann von der Bohrmeisterschule in Celle, wie eine Bohrung erstellt wird. Prof. Dr. Rolf Bracke vom Internationalen GeoZentrum in Bochum geht auf die weltweiten Potenziale der Geothermie ein und Prof. Dr. Ernst Huenges vom GeoForschungsZentrum in Potsdam verdeutlicht die Unterschiede im Fracking zwischen in der Geothermie und für Erdöl und Erdgas.

Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, sind die Videos im Rahmen des Projekts Dissemination entstanden, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert wird. Das Ziel ist es, Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Tiefen Geothermieprojekten zu erforschen und umzusetzen.

Quelle:

GtV-BV