Kanadische Bundesförderung für Eavor Technologies

08.10.2021 | Finanzierung
Eavor-Lite ™ Site

Neben fünf weiteren kanadischen Unternehmen erhielt Eavor Technologies eine staatliche Förderung für den Einsatz und die Entwicklung von Innovationen für eine Netto-Null-Wirtschaft, sogenannte Cleantech Technologien.

Bereits im vergangenen August kündigte François-Philippe Champagne, Minister für Innovation, Wissenschaft und Industrie, staatliche Investitionen in Höhe von umgerechnet 19,1 Mio. USD für insgesamt sechs innovative kanadische Cleantech-Unternehmen durch Sustainable Development Technology Canada (SDTC) an. Die Förderung derartiger Ideen und Technologien sei essentiell, um die Klimaverpflichtungen Kanadas für 2030 und 2050 zu erreichen, so der Minister.  

Dabei wurde auch die fortschrittliche Entwicklung des Eavor-Loop™ zur emissionsfreien Wärme- und Stromerzeugung der Firma Eavor Technologies gewürdigt. Für das Unternehmen beläuft sich die Förderung auf eine Gesamtsumme in Höhe von 4,3 Millionen C$.

Zudem hatte Eavor Technologies Anfang dieses Jahres bereits eine Finanzierung in Höhe von rund 40 Millionen C$ mit verschiedenen Risikokapitalfonds von Unternehmen wie BP und Chevron abgeschlossen.

Vorteile des Eavor-Loop™

Kernziel von Eavor Technologies ist die Schaffung einer nachhaltigen, zuverlässigen und wirtschaftlichen Energiezukunft im globalen Maßstab. Dabei umgeht die Technologie Eavor-Loop™ zahlreiche Probleme und Herausforderungen, welche bisher die konventionelle Geothermie behindert haben.

Da der Eavor-Loop™ ein vollständig geschlossenes System darstellt, können mögliche Risiken wie beispielsweise durch Fracking, Treibhausgasemissionen, induzierte Seismizität oder Verunreinigung von Grundwasserleitern verhindert werden. Stattdessen erfolgt die Zirkulation eines Arbeitsmediums innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs, so dass es komplett von der Umgebung isoliert ist. Somit lässt sich die Wärme des natürlichen geothermischen Gradienten mithilfe der Arbeitsflüssigkeit problemlos aufnehmen.

Verglichen mit Wind- und Solarenergie, ist Eavor-Loop™ unabhängig von Wetterverhältnissen und Tages- und Nachtzyklen und ermöglicht demnach eine zuverlässige Grundlastkraft bei gleichzeitig weitaus geringerem Flächenverbrauch.

Im oberbayerischen Geretsried plant Eavor aktuell den Bau einer Anlage, die diese Technologie nutzt. Daniel Mölk, der Country Manager von Deutschland wird am 28. Oktober 2021 auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern das Projekt vorstellen.