Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Nathalie Andenmatten neue Präsidentin der Geothermie-Schweiz

11. April 2019

Die bisherige Vize-Präsidentin des schweizerischen Geothermie Verbandes tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Präsidenten Willy Gehrer an. Neuer Vize-Präsident ist Karl-Heinz Schädle.

Auf der 30. Ordentlichen Mitgliederversammlung Ende März hat Willy Gehrer seinen Rücktritt als Präsident bekanntgegeben. Willy Gehrer präsidierte Geothermie-Schweiz seit 2013. Er richtete den Verband strategisch neu aus, sanierte die Finanzen und ermöglichte es dem Vorstand, in Ruhe zu arbeiten. So fassten es Vorstandsmitglied Olivier Lateltin (swisstopo) und Vize-präsidentin Nathalie Andenmatten (Kanton Genf) in einer spontanen Würdigung anlässlich der Mitgliederversammlung zusammen.

Zweite Präsidentin in Verbandsgeschichte
Neu übernimmt Nathalie Andenmatten das Präsidium. Die Geografin und Erdwissenschafterin leitet seit 2013 das Programm Tiefengeothermie beim Kanton Genf und ist seit 2014 Vorstandsmitglied von Geothermie-Schweiz. In der bald 30-jährigen Geschichte des Verbands ist sie nach Gründungspräsident Jules Wilhelm (1990-2002), Kathy Riklin (2002-2013) und Willy Gehrer (2013-2019) die zweite Frau in diesem Amt.

Neuer Vizepräsident ist Karl-Heinz Schädle. Der diplomierte Maschinenbau-Ingenieur hat bei zahlreichen Geothermie-Projekten im In- und Ausland als Projektleiter gearbeitet und ist seit 2016 Vorstandsmitglied.

Zwei neue Mitglieder
Neu in den Vorstand gewählt wurden Bruno Ganz und Matthias Jauslin. Bruno Ganz ist Geschäftsführer der Energie Pool Schweiz AG. Nationalrat Matthias Jauslin führt als Inhaber die Firma Jost Wohlen AG und ist Präsident des Vereins Geothermischer Kraftwerke Aargau (VGKA). (js)

Quelle: 

Geothermie-Schweiz

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2020
Mit über 40 kommunalen Teilnehmer*innen war das Praxisforum Geothermie Kommunal, das am 31. Januar in München stattfand, ausgebucht. Schon der Veranstaltungsort, das Heizkraftwerk Süd (HKW Süd), bot den Teilnehmer*innen einen direkten Einblick in das aktuell größte Bohrprojekt Mitteleuropas. Referenten von Genehmigungsbehörden, aus der Wissenschaft und von kommunalen Unternehmen verdeutlichten am Vormittag den Ablauf eines Geothermieprojektes von den seismischen Untersuchungen bis zum Betrieb. Am Nachmittag diskutierten Bürgermeister*innen aus ganz Oberbayern über die geothermische Energienutzung und stellten ihre Erfahrungen vor. Grundtenor war, dass eine geothermische Wärmeversorgung große Vorteile für die Städte und Gemeinden bringt. ... mehr

Termine

« März 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!