Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Neuer Kommanditist beim Geothermie-Projekt Waldkraiburg

18. Juli 2012

Der Landkreis Mühldorf und die Stadt Waldkraiburg festigen die interkommunale Zusammenarbeit.

Anfang Juli hat sich der Landkreis Mühldorf mit 300.000 Euro an der Geothermie Waldkraiburg GmbH & Co. KG beteiligt. Im Gegenzug ist die Stadt Waldkraiburg mit einer Einlage von 3000 Euro Kommanditist bei der Regionale Energie GmbH & Co. KG Landkreis Mühldorf geworden.

Wie auf diesem Portal berichtet, liefert das Bohrloch in Waldkraiburg Wasser mit ca. 110 Grad Celsius und einer Schüttung von rund 80 Litern in der Sekunde. Alle Bohrarbeiten sind nach Aussagen des Geschäftsführers der Stadtwerke Waldkraiburg, Norbert Weigl, inzwischen beendet. Als nächster Schritt steht ein Langzeitpumpversuch von 60 Tagen an. Weigl rechnet damit, dass danach die Leitungen mit Fernwärme beliefert werden können. Die Fernwärmeleitungen sollen vom Zentrum bis zum Ortsrand von Waldkraiburg ausgebaut werden. "In zehn bis 15 Jahren dürften wir ganz Waldkraiburg erschlossen haben", so Weigl in den Waldkraiburger Nachrichten zu der energetischen Zukunft der 30.000-Einwohner-Stadt. (va/mb)

Quelle: www.ovb-online.de

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« Juli 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!