Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Programmstruktur Praxisforum Geothermie veröffentlicht

9. Juni 2015

Am 26. und 27. Oktober 2015 findet wieder das Praxisforum Geothermie.Bayern im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München statt. Jetzt wurden die Forenthemen veröffentlicht. Das Exkursionsziel ist die Geothermieanlage in Grünwald.

Ende Oktober ist es dann wieder soweit, unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie veranstaltet Enerchange mittlerweile zum dritten Mal das Praxisforum Geothermie.Bayern. Mit dem Erfolg der vergangenen Jahre ist eine Fortsetzung des erfolgreichen Formats bestehend aus Kongress und praktischer Erfahrung vor-Ort selbstverständlich. Genau so sieht das auch die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner und unterstützt das Praxisforum Geothermie.Bayern weiterhin als Gold-Sponsor. In der Region um München entwächst die deutsche Tiefengeothermie aktuell den Kinderschuhen. "Diese Veranstaltung zeigt die aktuellen Entwicklungstendenzen praxisnah auf", so Benjamin Richter, Associate Partner und zuständig für den Geschäftsbereich wirtschaftliche und rechtliche Beratung von deutschen und internationalen Tiefengeothermievorhaben.

Die Schwerpunkte der einzelnen Foren am 26. Oktober 2015

  • Betriebserfahrungen geothermischer Anlagen
  • Kommunale Wärmeversorgung
  • Möglichkeiten der Kälteerzeugung
  • Minimierung des Fündigkeitsrisikos

stellen dabei die wichtigen Themen der Tiefengeothermie in den Vordergrund. Als Referenten werden unter anderem die Anlagenbetreiber Ihre Erfahrungen darstellen und auch einen Ausblick in zukünftige Entwicklungen, wie beispielsweise der geothermischen Kältererzeugung geben. „Für die Wirtschaftlichkeit der Tiefengeothermie ist die ganzjährige Nutzung der förderbaren Energie von zentraler Bedeutung. Neben der direkten Wärmenutzung und Stromgewinnung kann der Verkauf von Kälteenergie zur Klimatisierung eine wichtige Ergänzung sein.“ verdeutlicht Richter.

Das erste Exkusionsziel am 27. Oktober 2015 ist die Geothermieanlage der Erdwärme Grünwald, die als jüngste Anlage im bayerischen Molassebecken dann seit einem Jahr auch Strom produzieren wird. In einem Interview mit Enerchange geht Geschäftsführer Andreas Lederle auf die Anlage ein und hebt vor allem die Verlässlichkeit der Anlage hervor.

Das zweite Exkursionsziel wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Anfang Juli soll das ausführliche Programm des Kongresses veröffentlicht werden rund zwei Wochen vor Ende des Frühbucherrabatts (20. Juli). Die Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen sind unter www.praxisforum-geothermie.bayern zu finden.

Am besten jetzt gleich anmelden und Frühbucherrabatt nutzen! (js)

Beteiligte Firmen: 
Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

3 l 2020
Nordrhein-Westfalen ist geprägt von der Kohleförderung. Dies betrifft nicht nur die Stromproduktion, auch die Wärmeversorgung hängt dort immer noch am fossilen Tropf. Prof. Dr. Rolf Bracke, Leiter des Fraunhofer Instituts für Energieinfrastrukturen und Geothermie (IEG), sprach am 8. Mai im Webinar Blickpunkt Geothermie über die Transformation der Wärmesysteme in NRW. ... mehr

Termine

« Juni 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!