SWM übernehmen Betriebsführung in Kirchweidach

26.02.2013 | Anlagenbetrieb | Sabine Volland
Geothermiebohrung in Bayern

Im Landkreis Altötting entsteht ab Sommer 2013 das Geothermie-Heizkraftwerk. Die SWM übernehmen als Partner der GEOenergie Kirchweidach GmbH die Betriebsführerschaft.

Nach erfolgreich abgeschlossenen Bohrarbeiten in Kirchweidach laufen inzwischen die Pumpversuche als Leistungstest für die zukünftige Anlage. Ab der zweiten Jahreshälfte plant die GEOenergie Kirchweidach den Bau des Geothermie-Kraftwerks, dass nach derzeitigen Planungen 2015 in Betrieb gehen soll. Bereits in den nächsten Monaten wird im Landkreis Altötting ein Geothermie-Heizkraftwerk entstehen.

Die GEOenergie Kirchweidach haben die SWM als Partner für das Projekt gewonnen. Für die nächsten fünf Jahre werden die SWM die Veranwortung für den Anlagenbetrieb mit Prüfungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten übernehmen. Die SWM können dazu auf ihre Erfahrungen aus dem Heizkraftwerksbetrieb der Anlagen Riem und Sauerlach zurückgreifen.

Quelle:

ZfK

The website encountered an unexpected error. Please try again later.