Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Vorbereitungen für Testbetrieb in Insheim gestartet

13. Juli 2009

Die Pfalzwerke AG aus Ludwigshafen baut ihre Geothermie-Aktivitäten weiter aus. In Insheim konnte im Mai 2009 die zweite Bohrung für das dort geplante Geothermiekraftwerk abgeschlossen und nun mit den Vorbereitungen für die Testphase begonnen werden. Die Inbetriebnahme des Kraftwerkes Insheim ist für Ende 2010 angesetzt.

Zusätzlich gründeten die Pfalzwerke im Frühjahr 2009 ein Tochterunternehmen, die Pfalzwerke geofuture, das künftig eigene Projekte der Geothermienutzung in der Pfalz und an anderen Standorten plant und betreibt. Neuer Geschäftsführer der Pfalzwerke geofuture ist Dipl.-Ing. Peter Hauffe, der bereits der Geschäftsführung der geox GmbH angehört, die das Geothermiekraftwerk Landau betreibt, an welchem der Energieversorger maßgeblich beteiligt ist.

Mit der Gründung ihres neuen Tochterunternehmens unterstreicht die Pfalzwerke AG, dass ihr Versorgungsgebiet ein großes Potenzial im Bereich der Geothermie besitzt. (ag)

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

8 l 2019
Die jetzt vorliegenden Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen des GeoZentrums Nordbayern zeigen ein vollständig neues Bild des Untergrundes in Franken und weisen auf Potenziale für die geothermische Energiegewinnung hin. Dr. Wolfgang Bauer, Leiter der Forschungsgruppe Geothermie am Lehrstuhl für Geologie des GeoZentrums Nordbayern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, erklärt im Interview Ausgangspunkt, Ziele und Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen in Franken. ... mehr

Termine

« Dezember 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!