Geologie

11.02.2010

Keine zweite Geothermiebohrung in Zürich

Geothermiebohrung in Bayern

Im Züricher Triemli-Quartier wird keine zweite Geothermiebohrung durchgeführt. Eine Nutzung von Erdwärme scheine nicht in grösserem Umfang möglich, begründete der Stadtrat den Entscheid. Der schon genehmigte Kredit für die zweite Bohrung werde damit hinfällig.

23.10.2009

Geothermieprojekt in Oberbayern startet Bodenuntersuchungen

Geothermiebohrung in Bayern

Die oberbayerische Gemeinde Kirchweidach nahe der österreichischen Grenze befasst sich seit fast drei Jahren mit dem Vorhaben der Geoenergie Bayern GmbH, ein Geothermiekraftwerk im Gemeindegebiet entstehen zu lassen.

30.09.2008

Bessere geologische Daten für Oberrheingraben

Geothermiebohrung in Bayern

Die geologische Datenbasis für den Oberrheingraben ist zum Teil spärlich. Zumindest für Hessen wird sich das ändern, wie im Rahmen des 3. hessischen Tiefengeothermieforums deutlich wurde.