Aktuelle 3D-Modelle des nördlichen Oberrheingrabens

12.04.2021 | Forschung | Karin Jehle
16.4.2021 Blickpunkt Geothermie - Christian Bär - 3D Modell Oberrheingraben

Mit neuen Methoden untersucht ein Forschungsteam der TU Darmstadt bestehende Daten über die Geologie des Oberrheingrabens. Dr. Kristian Bär wird im Webinar Blickpunkt Geothermie am 16. April um 14 Uhr einen Einblick in die Forschung geben.

Der Oberrheingraben ist eine geothermisch hochpotente Region und äußerst interessant für die Entwicklung von Geothermieprojekten. Dennoch sind die geologischen Daten noch nicht in dem Maße vorhanden, wie man es sich wünschen würde. Dies liegt zum einen daran, dass es nur wenige Tiefbohrungen gibt. Zum anderen haben sich Forschungen bislang auf die Sedimentschichten konzentriert.

Im Rahmen des BMWi-geförderten Projektes „Hessen 3D 2.0 und des NWE DGE-ROLLOUT Projektes entwickelt die TU Darmstadt jetzt detaillierte 3D-Modelle des Grundgebirges im nördlichen Oberrheingraben. Die Forscher*innen kompilieren dafür alle verfügbaren strukturgeologischen Informationen, geophysikalische Daten und bestehende Modelle.

Inversion liefert 3D-Strukturmodelle

Möglich macht den Forschungsansatz eine deutlich gesteigerte Rechenleistung, sodass computergestützte, stochastische Inversionen wie die Markov-Chain-Monte-Carlo (MCMC)-Methode zunehmend an Bedeutung gewonnen haben.

Basierend auf den Inversionsergebnissen haben die Forschenden an der TU Darmstadt eine interpretative geologische Karte des Grundgebirges entwickelt, die durch Daten aus Analogaufschlüssen sowie aus tiefen Bohrungen validiert ist.

Webinar am Freitag, den 16. April um 14 Uhr

Dr. Kristian Bär von der TU Darmstadt wird in seinem Vortrag „Aktuelle 3D Modelle des nördlichen Oberrheingrabens – Grundlage für zukünftige Geothermieprojekte“ den aktuellen Forschungsstand darstellen. Im Anschluss steht er im Chat für Fragen zur Verfügung.

Die Teilnahme am Webinar ist wie immer kostenlos. Hier können Sie sich anmelden: https://www.tiefegeothermie.de/webinar

Quelle:

Enerchange

The website encountered an unexpected error. Please try again later.