Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Geothermie Altdorf: Kommt eine Kooperation mit der Stadt Landshut?

17. Februar 2021

Um eine Geothermieanlage wirtschaftlich betreiben zu können, braucht die Geothermie Altdorf einen größeren Wärmeabnehmer. Die benachbarte Stadt Landhut prüft nun erneut, ob dies möglich ist.

Das niederbayerische Altdorf im Kreis Landshut liegt auf einer geothermischen Wärmeanomalie. Schon in geringer Tiefe von 796 Metern wurde bei einer Erkundungsbohrung im Jahr 2000 eine Temperatur von 71 Grad Celsius gemessen. 2008 und 2012 folgten zwei weitere Bohrungen, beide fündig und mit Förderraten zwischen 88 und 100 Litern pro Sekunde über den Erwartungen.

Doch weiter geschah nichts, die Bohrungen liegen brach. Das Problem ist, dass im kleinen Altdorf selbst nicht ausreichend interessierte Wärmeabnehmer leben, um eine Geothermieanlage wirtschaftlich betreiben zu können.

Geothermale Wärme für den Neubau des Schwimmbads?

Wie die Landshuter Zeitung berichtete, prüft nun der Werksenat der Stadt Landshut bei der Planung des neuen Hallenbades die Möglichkeit geothermische Wärme zu nutzen und blickt dabei auch auf potenzielle Wärmeabnehmer im Umfeld. Grundlegendes Interesse soll ein sogenannter „Letter of Intent“ bekunden.

Kooperationspartner der Stadt Landshut wären wiederum die Stadtwerke. Deren Leiter Armin Bardelle verwies jedoch laut LZ darauf, dass eine Nutzung für das Hallenbad bereits geprüft worden sei, und zog die Wirtschaftlichkeit in Zweifel.

Problematisch ist, dass bereits genehmigte Fördermittel bis zum 31. Dezember 2024 befristet sind. Die LZ schreibt, dass die beiden Bohrungen verfüllt würden, wenn bis zum Stichtag keine Nutzung der geothermalen Ressourcen gefunden werde. Prinzipiell sind beide Bohrungen jederzeit einsatzbereit. (kj)

Quelle: 

Landshuter Zeitung

Projekte zu dieser News: 

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2021
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« Februar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!