Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Gericht macht den Weg frei für Geothermieprojekt im Schweizer Kanton Jura

27. Dezember 2016

Das Verwaltungsgericht des Kantons Jura hat den kantonalen Sondernutzungsplan für die Tiefengeothermie in Haute-Sorne in modifizierter Form genehmigt.

In nordschweizerischen Haute-Sorne will die Geo-Energie Suisse AG, ein Zusammenschluss verschiedener Schweizer Energieversorger, ein EGS-Projekt realisieren. Anfang Juni 2015 hatte der Kanton einen Sondernutzungsplan erlassen.

Die Einsprüche gegen diesen Sondernutzungsplan hat das Gericht mit dem Verweis auf übergeordnetes öffentliches Interesse jetzt abgelehnt. Außerdem stellte es fest in dem Sondernutzungsplan sind alle aus Sicht Gesellschaft und Umwelt relevanten Themen (z.B. Gewässerschutz, Lärm, Erdbebenrisiko) mit entsprechenden Auflagen berücksichtigt. Weiter heißt es in der Pressemitteilung der Kanton habe kein Recht eine Baubewilligung zu erteilen, aber auch von Gemeindeseite sei dies auf Grund der Anforderungen des Sondernutzungsplanes nicht notwendig. (js)

Anzeigen

Thema im Fokus

2 | 2019
Die Kommission Wachstum, Beschäftigung und Strukturwandel hat sich vergangenen Samstag darauf geeinigt, der Bundesregierung den Kohleausstieg bis 2038 zu empfehlen. Bis 2022 sollen Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 12,5 Gigawatt vom Netz gehen. 2032 soll zusammen mit den Betreibern der Kraftwerke geprüft werden, ob der Ausstieg bereits bis 2035 möglich ist. Die Geothermie kann hier eine wichtige Rolle für die gesicherte Wärme- und Stromversorgung spielen. ... mehr

Termine

« Februar 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!