Pullacher Geothermiebohrung geht voran

04.02.2011 | Projekte
Informationsportal Tiefe Geothermie

Geothermie-Bohrung Nummer 3 in Pullach ist bei 834 Meter angelangt. Mit dieser Tiefe ist die Absatzteufe der ersten Bohrsektion erreicht.

Der erste Bohrabschnitt der dritten Pullacher Geothermie-Bohrung wird nun mit Stahlrohren zur Stabilisation ausgekleidet. Vor dem Einbau der so genannten Casings muss das Bohrgestänge entfernt, das Bohrloch gespült und genau vermessen werden. Nach Fixierung der stählernen Casings am umliegenden Gestein durch Zement wird mit einem etwas kleineren Bohrmeißel von 34 Zentimeter Durchmesser weiter gebohrt.

Die Bohrung soll ab nächster Woche weiter bis auf die zweite Absetzerteufe in 2.100 Meter abgeteuft werden, bevor die zweite Garnitur des Casings in das Bohrloch verbracht werden kann. (va)

Quelle: www.iep-pullach.de