Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Tiefe Geothermieanlagen werden auch weiter über das Marktanreizprogramm gefördert

8. Juni 2010

Das Bundesumweltministerium macht darauf aufmerksam, dass der über die KfW abgewickelte Teil des Marktanreizprogramms nicht von der aktuellen Haushaltssperre berührt ist.

Das Marktanreizprogramm des Bundesumweltministeriums fördert Anlagen zur Wärmenutzung aus erneuerbaren Energien mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Krediten mit Tilgungszuschüssen. Ein Teil der Mittel des Marktanreizprogrammes ist von einer Haushaltssperre betroffen. Die Sperre betrifft den Programmteil, für den das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zuständig ist. Der Programmteil der KfW ist nicht betroffen. Eine Förderung von tiefen Geothermieanlagen zur Wärmenutzung oder kombinierten Strom- und Wärmenutzung ist daher weiterhin über das KfW-Programm Erneuerbare Energien möglich. Die Förderbedingungen können hier eingesehen werden. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

5 | 2019
Welche Rolle kann und soll die Tiefengeothermie in einer CO2-freien Wärmeversorgung spielen? Und wie müssen heute die Weichen gestellt werden, damit ein Mix aus Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich die Wärmewende in Städten und ländlichen Regionen einleitet? Benjamin Richter von der internationalen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner hat dazu das Konzeptpapier „Die Wärmezielscheibe – Wärmewende in Deutschland erfolgreich gestalten“ entwickelt. Für das aktuelle Thema im Fokus hat er dem Informationsportal Tiefe Geothermie ein Interview gegeben. ... mehr

Termine

« Juni 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!