Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Weitere seismische Untersuchungen im Rhein-Main-Gebiet gestartet

24. März 2010

Nachdem das Überlandwerk Groß-Gerau die seismischen Messungen im Gebiet Hochheim/Flörsheim vor rund zwei Wochen abgeschlossen hat, erkundet nun die Unternehmensgruppe Juwi aus Wörrstadt den Untergrund im Raum Frankfurt/Hofheim.

Die beiden Unternehmen haben sich mit der Stadt Wiesbaden und der Wiesbadener ESWE Versorgungs AG zusammengetan, um das geohermische Potenzial des 190 Quadratkilomter großen Erlaubnisfelds "Rhein-Main" zu erkunden. Die im Untersungsplan festgelegten Seismiklinien haben eine Gesamtlänge von 135 Kilometer.

Sollten die Messungen auf ein ausreichendes geothermisches Potenzial hindeuten, wollen die Projektinitiatoren nach Anagben der Allgemeine Zeitung aus Mainz bereits 2013 das Geothermiekraftwerk in Betrieb nehmen. Die geplante Leistung des Kraftwerks soll der Zeitung zufolge bei drei Megawatt elektrischer und zehn Megawatt thermischer Leistung liegen und damit eine Jahresstromproduktion von rund 25 Millionen Kilowattstunden ermöglichen. (va)

Anzeigen

Thema im Fokus

1 l 2021
Tiefenbohrungen, wie sie für die Nutzung der Geothermie notwendig sind, erfordern inklusive aller Vorerkundungen und Genehmigungsverfahren Investitionen in Millionenhöhe. Ist die Bohrung dann fündig, fließen über viele Jahre gleichmäßige und rentable Erträge. Ab welchem Zeitpunkt eine finanzielle Beteiligung von Privatanleger*innen an einem Geothermieprojekt sinnvoll ist, beleuchten wir in dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“. ... mehr

Termine

« Januar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!