Einbohrloch-Konzept

28.11.2018

Wärme aus Sandsteinen im Norddeutschen Becken

Informationsportal Tiefe Geothermie

Dass die Tiefengeothermie auch im Sedimentgestein des norddeutschen Beckens Potenziale hat, zeigt das Projekt „Versuchsfeld Horstberg Z1“. Mit einer Ein-Loch-Anlage wird hier geothermische Wärme aus 3.600 bis 3.800 Metern Tiefe gefördert.

20.01.2014

Projekt St. Gallen erhält keine zweite Bohrung

Informationsportal Tiefe Geothermie

Wie das St. Galler Tagblatt gestern vermeldete, haben sich die Verantwortlichen gegen eine zweite Bohrung entschieden, da das Risiko zu groß sei. In der Diskussion ist der Betrieb des Kraftwerkes mit der Energie aus einem Bohrloch.