Anlagenbetrieb

07.09.2017

Lösungen für Ausfällungen in Geothermiebohrungen im Molassebecken

Geothermiebohrung in Bayern

Ein kontinuierlicher Anlagenbetrieb ist die wichtigste Voraussetzung für die energetische Nutzung und den wirtschaftlichen Betrieb von Geothermieanlagen. Ausfällungen, vor allem in den bayerischen Hochtemperaturanlagen, stellen die Betreiber vor große Herausforderungen.

08.12.2016

Leichte Seismizität in Poing

Geothermiebohrung in Bayern

In Poing wurden gestern am frühen Morgen leichte seismische Ereignisse im Ort registriert. Berichte über Schäden gibt es bislang keine.

06.12.2016

Garching und das Nadelöhr

Heizzentrale Garching

Seit 2011 verkauft die EWG Energie-Wende-Garching Wärme an ihre Kunden. Nun sucht sie einen Weg für ihre Fernwärmeleitungen, die das Garchinger Neubaugebiet „Kommunikationszone“ mit tiefengeothermischer Wärme am nördlichen Stadtrand versorgen sollen.

26.08.2016

Gemeinde übernimmt die Hälfte des Geothermie-Projekts Kirchweidach

Geothermiebohrung in Bayern

Diese Woche hat die 100 Prozent gemeindeeigene Kirchweidacher Energie GmbH (KiwE) sämtliche Geschäftsanteile der Geoenergie Bayern GmbH übernommen. Nun hofft man auf den längst überfälligen Bau des ehemals versprochenen Kraftwerks zur Stromerzeugung.

22.04.2016

Geothermischer Wärmeboom in Oberösterreich

Geothermiebohrung in Bayern

Im Geothermie-Projekt Ried-Mehrnbach hat sich ein regelrechter Anschlussboom entwickelt. Nur mit einer dritten Bohrung kann die kontinuierlich steigende Nachfrage noch bedient werden.

14.04.2016

Unterhaching liefert Redundanz für Grünwald

Geothermiebohrung in Bayern

Nach einem Pumpenausfall Freitag letzter Woche sind die Befürchtungen des Betreibers der Geothermie-Anlage Erwärme Grünwald nun zur Gewissheit geworden. Die Pumpe ist defekt und muss gewechselt werden.

07.04.2016

Strom und Wärme für Münchner Gemeinde-Quartett

Geothermiebohrung in Bayern

In Kirchstockach wurde vorgestern der neue Wärmeliefervertrag präsentiert, der zukünftig das Quartett aus den Gemeinden Ottobrunn, Hohenbrunn, Neubiberg und Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit geothermischer Fernwärme versorgen soll.

28.01.2016

Heizwerk in Taufkirchen nimmt den Betrieb auf

Geothermiebohrung in Bayern

Das Heizwerk in Taufkirchen ist im Dezember in Betrieb gegangen und übernimmt damit die seit 2013 laufende Fernwärmeversorgung. Das Kraftwerk soll noch im ersten Quartal 2016 ersten Strom produzieren und einspeisen.

29.09.2014

GEOVOL Unterföhring senkt Preise für Geothermie-Wärme

1. und 2. Bohrung in Unterföhring

Die Preise für den Bezug von Fernwärme aus der Geothermieanlage in Unterföhring werden zum 1. Oktober 2014 gesenkt. Damit gibt der Anlagenbetreiber GEOVOL die in den vergangenen Monaten leicht gesunkenen Kosten für den Wareneinsatz an seine Kunden weiter.