Bohrplatz in Neuried genehmigt

04.07.2011 | Projekte
Standardbild News Tiefe Geothermie

Bereits am Donnerstag, den 30. Juni 2011, befürworteten die Räte von Neuried den Antrag der Firma Geysir Europe, den Bohrplatz am vorgesehenen Standort neben der Biogasanlage einzurichten.

In der Sitzung ging es unter anderem um die Öffentlichkeitsarbeit des Projektes und wie die Bevölkerung in Neuried über das Projekt informiert werden kann. So wurden öffentliche Informationsveranstaltungen gefordert. Bürgermeister Borchert verwies darauf, dass es zu dem Projekt bereits mehrere Informationsabende gegeben hat und auch zukünftig geben wird.

Borchert musste auch Fragen zu dem Firmenkonstrukt, das hinter dem Projekt steht, beantworten, da es für einige Räte verwirrend war: 90 Prozent der Anteile an der Firma Geothermie Neuried halte die Geysir Europe GmbH, die restlichen zehn Prozent gehören der Gemeinde. Geysir halte auch die Aufsuchungsrechte am Erlaubnisfeld Neuried und stelle deshalb den Antrag für den Bohrplatzbau. Wie dem Antrag zu entnehmen ist, erfolgt die Planung und die Bauleitung vor Ort durch die Firma Exorka, einer Tochter von Geysir Europe. Die Bohrfirma Daldrup & Söhne ist mit 51 Prozent an Geysir Europe beteiligt.

Der Antrag wurde in der Abstimmung bei vier Enthaltungen gebilligt. Der Bohrbeginn ist für Herbst vorgesehen.

Quelle: Schwarzwälder Bote, Badische Zeitung

Schlagworte