Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Forschungszentrum für Karlsruhe

29. September 2008

Das Forschungszentrum für Geothermie von Baden-Württemberg soll voraussichtlich in Karlsruhe entstehen – in enger Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg.

Dies teilte das baden-württembergische Wissenschaftsministerium mit. „Die Strukturevaluation Geowissenschaften hat verdeutlicht, dass Karlsruhe ein Schwerpunkt der Geothermie-Forschung in Baden-Württemberg ist“, so eine Sprecherin. Das Land strebe eine Verbundlösung für den Bereich Tiefengeothermie im Oberrheingraben an. Hauptpartner des Karlsruher Zentrums solle die Uni Freiburg sein. Mit der Bündelung der wissenschaftlichen Kompetenzen könne die technologische Weiterentwicklung der umweltfreundlichen Erdwärmenutzung vorangebracht werden, begrüßte Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) die Entscheidung. Während die oberflächennahe Geothermie zur Wärmeversorgung von Gebäuden marktreif und zunehmend verbreitet sei, stecke die Tiefengeothermie noch in den Kinderschuhen. „Es gibt da noch erheblichen Forschungsbedarf“, meinte Gönner. (ag)

Anzeigen

Thema im Fokus

4 l 2020
Mit den Herausforderungen von geothermischen Erschließungsarbeiten in Sandstein beschäftigt sich das Geozentrum Hannover. Dr. Torsten Tischner von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berichtete im „Blickpunkt Geothermie“ am 19. Juni über die neuesten Entwicklungen. ... mehr

Termine

« Juli 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!