Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Insheim: Bohrung startet im Januar

2. November 2007

Im Januar beginnt die Karlsruher Firma HotRock Erdwärmekraftwerk Vorderpfalz GmbH & Co. Projekt KG in der Gemarkung Insheim, südlich von Landau, mit der Bohrung für den Bau eines Geothermiekraftwerkes zur Stromerzeugung.

Die reflexionsseismischen Untersuchungen im Sommer 2005 prognostizieren in der anvisierten Tiefe von 2.700 bis 3.000 Metern Wassertemperaturen von mindestens 150 Grad. Ein Doublettensystem, bestehend aus einer Förder- und einer Injektionsbohrung, soll die Erdwärme für die Stromerzeugung und eventueller Restwärmenutzung erschließen.

Bei erfolgreichem Nachweis ausreichender Wasserergiebigkeit der Erstbohrung planen die Projektentwickler eine zweite sogenannte „abgelenkte Bohrung". Sind die Daten der möglichen elektrischen Leistung ermittelt, wird die technische Auslegung des Kraftwerkes festgelegt. Die Versorgung eines künftigen Neubaugebietes mit der Restwärme des Kraftwerkes ist bereits im Gespräch. (ag)

Beteiligte Firmen: 

Anzeigen

Thema im Fokus

8 l 2019
Die jetzt vorliegenden Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen des GeoZentrums Nordbayern zeigen ein vollständig neues Bild des Untergrundes in Franken und weisen auf Potenziale für die geothermische Energiegewinnung hin. Dr. Wolfgang Bauer, Leiter der Forschungsgruppe Geothermie am Lehrstuhl für Geologie des GeoZentrums Nordbayern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, erklärt im Interview Ausgangspunkt, Ziele und Ergebnisse der 2D-seismischen Messungen in Franken. ... mehr

Termine

« Dezember 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!