Stadtwerke München treiben Ausbaupläne in Sauerlach voran

21.06.2010 | Hydrogeothermie, Anlagentechnik | (va)
Geothermiebohrung in Bayern

Turboden soll eine ORC-Anlage für die Nutzung der geothermischen Energie in Sauerlach bauen.

Die Bohrarbeiten für die Geothermieanlage in Sauerlach sind mittlerweile abgeschlossen. Inzwischen laufen die Planungen für das Kraftwerk auf Hochtouren. Der italienische Anlagenbauer Turboden hat die Ausschreibung der Stadtwerke München gewonnen und soll ein ORC-Kraftwerk in Sauerlach bauen. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2011 vorgesehen. Ende 2011 soll die Anlage ihren Betrieb mit 5,1 Megawatt elektrischer Leistung und Wärmeauskopplung aufnehmen. Das Kraftwerksgebäude soll doppelt so groß werden wie die Anlage von Unterhaching, aber eine Höhe von 20 Meter nicht überschreiten. Auch das Geothermie-Heizkraftwerk ist in Planung. Die Anlage wird mit mehr als 140 °C heißen Wasser mit einer Schüttungsrate von 110 L/s versorgt.
Neben Sauerlach haben die Stadtwerke München die Wärmeversorgung in München-Riem und sie sind Betreiber der Geothermieanlage in Unterhaching. Für 2011 sind mit Putzbrunn und Freiham zwei weitere Projekte in der Planung. In Freiham werden Temperturen um 80 °C erwartet, in Putzbrunn ca. 100 °C.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.