Zwischenergebnis des Mediationsverfahren verschiebt sich

11.03.2011 | Public Relations
Informationsportal Tiefe Geothermie

Das vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 27. März angestrebte Zwischenergebnis des Mediationsverfahrens in Bereich der Geothermie wird verschoben.

Die nächste Sitzung der Befürworter und Gegner der Geothermie soll am 18. April einberufen werden. Der von der rheinland-pfälzischen Landesregierung eingesetzte Mediator Jan Ziekow hatte für den südpfalzischen Geothermie-Streit noch vor den Landtagswahlen erste Ergebnisse präsentieren wollen. Aufgrund hoher Arbeitsbelastung der teils ehrenamtlichen Teilnehmer des Schlichtungsverfahrens ist nun eine Verzögerung eingetreten. (va)

Quelle: www.rheinneckarweb.de