Neustadt-Glewe

Neustadt-Glewe

Erdwärme Neustadt-Glewe

Die erste Bohrung wurde in Neustadt-Glewe bereits 1988 bis in 2.455 Meter Tiefe niedergebracht. Ein Jahr später folgte die zweite Bohrung mit 2.335 Metern. Ziel war die Wärmeversorgung des ortsansässigen Lederkombinats. Die deutsche Wiedervereinigung und die damit verbundene Auflösung des Kombinats stoppten das Erdwärmeprojekt zunächst.

Status
in Betrieb
Installierte thermische Leistung in MW
5
19.07.2010

Tiefe Geothermie und Gartenbau

Informationsportal Tiefe Geothermie

Auf reges Interesse stieß die Veranstaltung „Energie aus der Tiefe – Geothermie für die Beheizung von Gewächshäusern“, die Anfang Juli in Finsing stattfand.