Markt Schwaben: Absichtserklärung für Geothermie-Kooperation unterzeichnet

18.10.2015 | Politik | Sabine Volland
Informationsportal Tiefe Geothermie

Gemeinsam mit der Bayernwerk Natur sucht Markt Schwaben nach Möglichkeiten zur umweltfreundlichen Fernwärmeversorgung.

Vergangene Woche unterzeichneten das Kommunalunternehmen Markt Schwaben (KUMS) und die Bayernwerk Natur GmbH dazu eine Absichtserklärung (Letter of Intend). Damit sind die Voraussetzungen erfüllt, unter denen eine gemeinsame Kooperation zur Energiegewinnung für eine zukünftige Fernwärmeversorgung des Marktes erfolgen kann. Beide Unternehmen setzen bevorzugt auf tiefengeothermische Energie für die Fernwärmeversorgung der Einwohner. Alexander Fenzl, Geschäftsführer der Bayernwerk Natur, ist überzeugt, gemeinsam mit dem Kommunalunternehmen Markt Schwaben, innerhalb der nächsten Jahre eine erfolgreiche Lösung zur Fernwärmeversorgung des Markts auf Basis erneuerbarer Energien zu finden. Bayernwerk Natur hat bereits das Geothermie-Projekt Poing mit Fernwärmeversorgung entwickelt und erschlossen. Die Anlage ist seit 2012 in Betrieb.

Projekte zu dieser News