Seismische Untersuchungen in Holzkirchen

07.02.2011 | Projekte
Informationsportal Tiefe Geothermie

Ab dem 8. Februar sollen Vibrationsfahrzeuge in Holzkirchen und angrenzenden Gemeinden den Untergrund für das geplante Geothermie-Projekt untersuchen.

Der Gemeinderat und der Bürgermeister Josef Höß der Marktgemeinde Holzkirchen (südöstlich von München) haben die Gemeindewerke Holzkirchen mit der Erkundung nach geothermischer Energie in dem 126 Quadratkilometer großen Aufsuchungsfeld beauftragt. So lassen die Gemeindewerke ab Mittwoch die DMT GmbH seismische Untersuchungen für eine 3D-Seismik über eine Fläche von 65 Quadratkilometer in einem Teil des Aufsuchungsfeldes durchführen. Das Untersuchungsgebiet umfasst die Gemeinden Otterfing, Holzkirchen und Valley im Landkreis Miesbach.