Header Informationsportal Tiefe Geothermie

Über 100 Unternehmen und Organisationen auf dem Praxisforum 2017

4. September 2017

Mehr als 170 Teilnehmer aus über 100 Unternehmen, Instituten, Gemeinden und Behörden treffen sich dieses Jahr auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern. Die Bedeutung der Veranstaltung für die angewandte Tiefengeothermienutzung in Bayern spiegelt sich auch in den Zahlen der internationalen Teilnehmer aus Europa und weltweit. Die reguläre Anmeldung ist noch bis Mittwoch diese Woche möglich.

Zum fünften Mal findet der Kongress Praxisforum Geothermie.Bayern kompakt an einem Tag statt, dieses Jahr am 12. September 2017. Seit der ersten Veranstaltung im Haus der Bayerischen Wirtschaft hat sich die Teilnehmerzahl nahezu verdoppelt. Auch international ist die Bedeutung der Veranstaltung zum wichtigsten Niederenthalpie-Geothermiemarkt in Europa gestiegen. Vertreten sind dieses Jahr Teilnehmer aus Dänemark, Island, Finnland, Großbritannien, Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Australien, Indonesien und Chile, die sich vorwiegend für die Stromgewinnung (Forum I), die Wärmenutzung (Forum II) und das Finanzforum Round Table "Invest Geothermal" interessieren.

Insgesamt kommen die Veranstaltungsteilnehmer überwiegend von Betreiberunternehmen, Finanz- und Servicedienstleistern oder von Kraftwerksherstellern, wie beispielsweise die Goldsponsoren Stadtwerke München, Rödl & Partner oder der Exkursionssponsor Turboden. Als neueste Aussteller werden sich auch die Firmen Daldrup & Söhne und Robke Erdöl- und Erdgastechnik am Kongresstag präsentieren.

Neben den zahlreichen Unternehmen aus der geothermischen Industrie sind auch wissenschaftliche Vertreter der TU München, des GFZ Potsdam, der ETH Zürich und der LMU München vertreten sowie Behördenvertreter und Gemeinden, die sich für die Geothermienutzung interessieren. Einen Auszug der bisher angemeldeten Unternehmen und Organisationen ist auf der Webseite der Veranstaltung veröffentlicht.

Die reguläre Anmeldung über die Webseite für den Kongress am 12. und die Exkursionen am 11. September endet diesen Mittwoch. Danach ist die Kongressanmeldung nur noch mit Kreditkarte und Spätbucheraufschlag möglich. (js)

Anzeigen

Thema im Fokus

3 | 2019
Die Geothermie gehört zu den erneuerbaren Technologien, die klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) vermeiden und einsparen. Als regenerative Energie ist sie ein wichtiger Teil der global erforderlichen Maßnahmen, um den Klimawandel zu begrenzen. Vor allem die Anlagen in Mitteleuropa sind hier vorbildlich, sie führen das geförderte Tiefengrundwasser nach der Entwärmung wieder zurück ins unterirdische Reservoir. Die mitgeförderten Gase – meist CO2 –werden zusammen mit dem Tiefengrundwasser wieder reinjiziert. In Bayern gibt es in Traunreut eine Anlage, die als Forschungsprojekt sogar zusätzliches CO2 in den Untergrund bringt. Weitere CO2-Vermeidungs-Projekte sind weltweit in der Entwicklung. In dieser Ausgabe von „Thema im Fokus“ wollen wir Ihnen einige davon präsentieren. ... mehr

Termine

« April 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Auf einen Klick

Finden Sie die passende Firma

Unser Branchenverzeichnis bietet Ihnen über 250 Firmen und Organisationen aus der Tiefengeothermiebranche. 

Werben Sie zielgenau

Nutzen Sie das Informationsportal Tiefe Geothermie und werben Sie hier zielgenau für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Unsere Konditionen.

Finden Sie die passende Information

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter oder RSS-Feed bleiben Sie stets über aktuelle Entwicklungen informiert. Jetzt abonnieren!